Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden

Christenlehre

 

 

Lied zum Mitsingen:

Refrain:
Ich bin von neuem geboren und mein Herz hat jetzt Ohren,
ich kann Jesu Stimme hör’n – ja, ich will – ich kann Jesu Stimme hör’n – bin ich still.
 
1. Worte, Worte, leere Worte, täglich hör ich tausend Worte.
Worte, Worte, ich brauch Worte voller Leben und Kraft!
Weißt du, wie man das schafft?
 
2. Worte, Worte, dumme Worte, täglich hör ich tausend Worte.
Worte, Worte, ich brauch Worte voller Hoffnung und Mut.
Weißt du, wie gut das tut?
 
3. Worte, Worte, laute Worte, täglich hör ich tausend Worte.
Worte, Worte, ich brauch Worte voll vertrauen und Trost!
Pssst, kannst du es hör’n?
 

Geschichte, Bilder, Musik: Stephanie Hagedorn
Technische Umsetzung: Stefan Hagedorn

 

(Online-) Hörprogramm:

  • Mittwochs und Donnerstags eine Hörchristenlehre, für (unsere) Schulkinder, 9 Uhr bis 19 Uhr
  • Hörgottesdienste, Hörmittagskreise und Hörlobpreis werden nicht mehr angeboten

 

 

Gottesdienst zum Hören am Telefon:

0 34 54 83 41 79 16

Der je aktuelle Gottesdienst ist immer am Sonntag ab 14 Uhr bis darauffolgenden Freitag 14 Uhr zum Anhören, unter der Telefonnummer, bereit.

  • letzter Gottesdienst am Telefon zwischen 31.05.20 und 05.06.20 zu Hören

 

Viel Freude beim Zuhören!

Diese Hörangebote werden von der Kirchgemeinde Döbeln mit den eigenen Möglichkeiten produziert, bitte sehen Sie uns die nicht ganz professionelle Qualität nach.



Andacht und Hörangebote

(Online-) Hörpogramm:

  • Mittwochs und Donnerstags eine Hörchristenlehre, für (unsere) Schulkinder, 9 Uhr bis 19 Uhr
  • Hörgottesdienste, Hörmittagskreise und Hörlobpreis werden nicht mehr angeboten

 

Gottesdienst zum Hören am Telefon:

Wählen Sie diese Nummer: 0 34 54 83 41 79 16

Der je aktuelle Gottesdienst ist immer am Sonntag ab 14 Uhr bis darauffolgenden Freitag 14 Uhr zum Anhören, unter der Telefonnummer, bereit.

  • letzter Gottesdienst am Telefon zwischen 31.05.20 und 05.06.20 zu Hören

 

Viel Freude beim Zuhören!

 

Die Andacht bleibt natürlich wie gewohnt ebenfalls hier zum Lesen:

 

LEBE DEN MOMENT WIE ER IST!

Sie ist uns gegeben – die Zeit. Sie hat in jedem Leben einen konkreten Anfang und ein tatsächliches Ende. Dazwischen liegt unser ganz persönlicher Zeitraum. Und wir haben die Möglichkeit, diesen sinnvoll auszufüllen. Eigentlich genial. Da wir das Ende nicht kennen, können wir munter drauflos gestalten, um die Stunden, Tage, Monate und Jahre mit Leben zu füllen. Wie gesagt, eigentlich perfekt, wäre die Zeit nicht ein so umkämpft es Gut. „Zeit ist Geld“, hört man da, oder „verschwende keine Zeit!“ Irgendetwas stimmt mit unserer Zeit nicht. So viele technische Möglichkeiten helfen, Zeit zu „sparen“. Und gleichzeitig ist sie Mangelware und fehlt an allen Ecken und Enden. Es gibt einfach zu viele Gelegenheiten, sich die Zeit zu vertreiben.

Es ist wirklich ein Dilemma: Das eine tun heißt, das andere zu verpassen. Und wenn die vermeintlich falsche Wahl getroffen wird, ist man sozusagen nicht mehr „up to date“, auf dem Laufenden.

Der weise Prediger schreibt: „Alles hat seine Zeit …“ Er meint: Du Mensch wirst keine Zeit hinzugewinnen, wenn du ihr hinterherjagst. So verpasst du mehr, als wenn du dich für deinen Moment entscheidest und ihn lebst, so wie er ist. Und ja, Zeit ist nicht immer glücklich und schön, es gibt auch schwere und schlimme Zeiten – dann denke daran: Diese Zeiten haben ein Ende. Der Prediger spricht dir Mensch Trost und Mut zu: Alles hat seine Zeit und du wirst nichts verpassen.

Nyree Heckmann
(Pfarrerin in der Schweiz)
(Quelle: gemeindebrief.evangelisch.de)

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden. OK Infos