Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden

Kindergarten der ev.-luth. Kirchgemeinde Döbeln

Pädagogischer Ansatz unseres Kindergartens

Situationsorientiert - lebensverbunden
 

Der pädagogische Ansatz, nach dem wir in unserem Kindergarten arbeiten, gründet sich auf unserem christlichen Bild vom Menschen: Jeder Mensch ist eine einmalige, eigenständige, ganzheitliche Persönlichkeit, so von Gott Geschaffen, gewollt und geliebt, wie er ist. Jeder Mensch hat seinen ganz individuellen Lebensweg und steht in Freiheit und Verantwortung zu Gott und seinen Mitmenschen. Um diesem Grundsatz gerecht zu werden und diese individuelle Entwicklung jedem Kind zu ermöglichen, arbeiten wir nach dem situationsorientierten- lebensverbundenen Ansatz.

Unserer pädagogischen Planung geht die Frage voraus: "Was braucht das Kind jetzt - in seiner ganz speziellen und aktuellen Entwicklungsphase?"

Wir Erzieher/Innen sehen unsere Aufgabe im Aufbau von gesunden Bindungen und im Gestalten von guten Beziehungen zu jedem Kind, untereinander und zwischen Kindern und Erwachsenen. Unsere Rolle verstehen wir nicht als belehrend, sondern als begleitend und ermöglichend. Wir schaffen (Frei-) Räume, in denen die Kinder vielfältige, intensive, selbsttätige Erfahrungen sammeln können. Diese helfen dem Kind, sich selbst und seine Umwelt bewusst wahrzunehmen - sich "selbst bewusst" zu werden, um sich mit einem positiven Selbstvertrauen den Aufgaben des Lebens stellen zu können. Wir unterstützen die uns anvertrauten Kinder, stark zu werden, nicht angepasst.

Die schrittweise Auflösung der festen Gruppenstruktur und die Gestaltung von Lebensräumen, die allen Kindern offen stehen, fordert sie in besonderer Weise zur Selbstwahrnehmung und Entscheidungsfähigkeit heraus. In den vorhandenen Lebensbereichen: Theater- Rollenspiel, Bauen-Konstruieren und Experimentieren, Hauswirtschaft und Gemüsegarten, Atelier und Holzwerkstatt und in Bewegungsräumen drinnen und draußen probieren die Kinder täglich ihre Fähigkeiten, entdecken Interessen und Begabungen, erleben Erfolge und Misserfolge. Darüber hinaus ermöglicht die Zugehörigkeit zu einer kleinen Familiengruppe jedem Kind die Gestaltung zu intensiven Beziehungen und ein Gefühl der Geborgenheit.

In der Planung und in der Gestaltung des Kindergartenalltags ist es uns wichtig, keine "PSEUDO-WELT" für Kinder zu schaffen, sondern in allem den Bezug zur realen Lebenswelt zu erhalten.


Hier finden Sie unsere Konzeption.